Skip to main content


Wer hat Lust mal #Friendica zu testen?

Was ist Friendica?
- Eines der ältesten dezentralen sozialen Netzwerksysteme, etwa so alt wie #Diaspora.
- Kann kommunizieren mit #Mastodon, #Diaspora und anderen kompatiblen Netzwerken.
- Teil des #Fediverse.

Meldet euch auf meinem Server an und probiert es aus.
https://friendica.utzer.de/admin/
This entry was edited (6 months ago)

Meh... Hashtag #Friendica falsch geschrieben, da (soweit ich weiß) nur #Friendica Korrekturen kann (#Diaspora theoretisch auch) ist damit nun die Reichweite dieses Tags schon mal für den Arsch. 😕

irgendwie tu ich mich mit Friendica echt schwer. Alleine schon wegen des lieblosen UI Designs.

@Utzer ob das nun Mastodons schuld ist oder die von Friendica, weiß ich nicht sicher. Ist nur meine Beobachtung.

@Utzer das klingt jetzt härter als ich es meine 😉

kennst du das "neue" UI?
Guck mal hier: https://social.yl.ms/display/59e215f175d827ec0c0e14920f41f7b6bf368c57

Vorher wurde Vier verwendet, dass ist so Netscape Navigator Style. Es gibt aktuell auch wieder Bestrebungen am aktuellen UI zu feilen, bzw. es zu forken, dass wäre sicher nicht verkehrt, da ist noch Raum für Verbesserung.

sieht tatsächlich besser aus. Da bleiben noch die Bugs was die Darstellung unter Mastodon angeht sowie die fehlende @mention

Ja, wobei das eben bei Friendica nicht nötig ist und hier die Threads immer an alle Teilnehmer verteilt werden. Wäre schön wenn Mastodon das auch machen würde.

ich kann hier die Konversation der anderen auch anschauen wenn ich möchte.

Ja, aber die Verteilung ist anders. Ich bin aber kein Spezialist bezüglich der AP Umsetzung von Diaspora, die ist nicht 100%ig sinnvoll und erfindet hin und wieder das Rad wohl auch neu.

sieht ja ganz okay aus. Was ist Dein Anwendungsfall für #Friendica? Um längere Texte als bei Mastodon zu schreiben?

Ich nutze es hauptsächlich weil es auch mit Diaspora kompatible ist und vorher eben auch mit GnuSocial. Zu Mastodon müsste ich dann noch einen Diaspora Account haben.
@Tobi

Ach ja und Mastodon gab es damals auch noch nicht als ich meine Instanz aufgesetzt habe.
@Tobi

@utzer @Thomas :Anoxinon:
Also ich liebe diese "neue" Ui...


Ich hab am WE mal versucht Friendica zu installieren, irgendwie wollte es mir nicht gelingen. Ich werds nochmal in Ruhe durchgehen, hast es als Docker laufen oder ganz normal ?

Wir haben eine Supportforum, IRC und eine Mailingliste. Das Supportforum erreichst du innerhalb Friendicas (es empfiehlt sich einfach einen Account auf einem anderen Server zu haben), IRC Channel ist "#Friendica" und Mailingliste finde ich gerade nicht.

Ich habe es normal laufen, kenne mich leider mit Docker nicht aus. Ich würde in jedem Fall auch empfehlen die aktuelle Dev. Version zu nehmen, die ist stabil und hat schon wieder ein paar kleiner Verbesserungen. Installation über "git clone https://github.com/friendica/friendica.git" und "git checkout develop", PHP 7.x und MariaDB würde ich empfehlen.

ja ich meist immer die Repo, soweit es geht, ne mein Problem war oder ist composer

Ah OK. Da gab es was um nur die notwendigen Dinge zu installieren, was dann keine Fehlermeldung bringt. Ich such mal den Befehl.

I have this in my update routine:
bin/composer.phar install --no-dev

muss man den als Root ausführen, obwohl, könnte mein Problem wohl an keyhelp ... sehe schon, muss alles mit der hand machen .. lol

Ich führe alle Befehle mit dem Nutzer aus unter dem der Webserver läuft, in dem fall also "http", dass mache ich bspw. per sudo -u http bin/composer.phar install --no-dev.

welches admintool nutz du denn oder machste du alles über Console?

Hmm ja alles über Console, früher waren diese Admintools nicht so toll und irgendwann hab ich alles per CLI gemacht, wobei ich da bei vielen komplizierten Dingen auch immer nachschauen muss und in meinem Leben auch einige Systeme zerschossen habe (aber schon länger keines mehr).

* Installation in Basisverzeichnis des Webservers, so das dann erreichbar über friendica.example.org ohne ein Unterverzeichnis, geht auch anders, ist dann aber nicht kompatible zu Diaspora.

@Thomas :Anoxinon: Ist lustig. Genau wegen der UI bin ich nicht bei Mastodon. Da sieht man mal wieder, wie unterschiedlich die Geschmäcker sind.

ich empfinde genauso. Immer wenn ich das UI sehe, fühle ich mich in die 90-er Jahre versetzt. Dazu diese Bugs die über Jahre hinweg nicht gefixt werden. Habe auch schon mit dem gedanken gespielt allen auf Friendica Instanzen zu entfolgen da die das Ganze Konzept hier kaputt machen. @Utzer

@utzer Hmm. also meinen Beitrag hat es jetzt auch verschoben bzw. ist nicht in Zeitlicher Ordnung auf https://social.yl.ms/display/59e215f175d827ec0c0e14920f41f7b6bf368c57 als Gastnutzer.

@thomas Also ich tue mich jetzt hier unter friendica gar nicht so schwer – und das "lieblose" nenne ich "bandbreitensparend". ;)

Ich melde mich da nächste Woche mal an. Bin im Moment unterwegs und ohne Notebook. Am Handy will ich mich da nicht reinfummeln

Hier gibt es noch mehr Server: https://dir.friendica.social/servers

Ich würde mich aber eben explizit freuen, wenn sich wer bei mir anmeldet und auch gerne auf Herz und Nieren testet, Support zu meinem Server gibt es dann bei mir und zu Friendica allgemein bei @Friendica Support (oder besser !helpers@forum.friendi.ca).

Wenn will ich nicht irgend wo sonder bei wem, den ich schon länger kenne und auf Diaspora folgen wir uns schon ewig.

  • Eines der ältesten dezentralen sozialen Netzwerksysteme, etwa so alt wie #Diaspora.
Krass, diaspora* und Friendica gelten inzwischen als alt in diesem Bereich ^^ Mir kommt es noch wie gestern vor dass die sich aus dem Boden erhoben.

Ich meine mich zu erinnern, dass beide etwa 10 Jahre alt sind und Friendica 2 Monate älter...

Huch, stimmt ^^
Ich meinte halt nur, dass es vorher auch eine Menge dezentraler Netzwerke gab, ob die jeweils sozial waren muss man von Fall zu Fall sich überlegen. Beispiele:
  • Email & Mailinglisten
  • Usenet
  • IRC
  • Jabber & XMPP
  • Blogosphere (Mit pingback und Trackback)
  • Status.net und GNU-social
Alles Netzwerke, alle dezentral, alle föderal und ob sie sozial sind mag sich jeder selbst überlegen, ich finde schon.