Skip to main content

 

Wird da übertrieben oder hat # jetzt sein eigenes # beschlossen und aktiviert?

Data reshared this.

 
@utzer Das ist ... RICHTIG
 
@𝕮𝖔𝖕𝖎𝖎𝖘 𝖛𝖔𝖒 𝕰𝖑𝖇𝖘𝖊𝖊 🌐 welcher Teil der Oder-Frage, dass die jetzt ein Ermächtigungsgesetz haben?
 
@utzer Beides 😉. Jedes greifen nach der absoluten Macht ist übertrieben. Ich hoffe nur das bei uns das nicht passiert.
 
@𝕮𝖔𝖕𝖎𝖎𝖘 𝖛𝖔𝖒 𝕰𝖑𝖇𝖘𝖊𝖊 🌐 ah, das war ein Missverständnis, ich meinte übertreiben sie anderen die das schreiben. Also em ja es scheint ein Ermächtigungsgesetz zu sein.
 
@utzer Zwei Drittel reichen Ihm nicht, es muss alles sein.
 
Ungarn hat Stand 31.03, Quelle John Hopkins University - Interactive Map, 492 Fälle, 16 Totesfälle und 37 sind genesen. Die Todesrate ist damit 3.25% und etwas hoch. Also, angenommen das Gesundheitssystem ist nicht überlastet kann man von Rund 2-3x so vielen Fällen ausgehen. Das wären dann grob 1500 Fälle, aber das ist natürlich rein spekulativ.

Ungarn hat laut Wikipedia 10 mio. Einwohner. Schaut man sich Länder mit einer ähnlich Anzahl von Einwohnern an, wie die Schweiz, Österreich oder Belgien die alle um die 10.000 oder mehr Fälle haben, dann hat Ungarn vergleichsweise eine geringe Anzahl von Fällen. Die Absolute Macht zu ergreifen ist deshalb völlig übertrieben. Covid-19 wurde hier nur als Vorwand benutzt.
 
@balduin ja, der # von der # übertreibt doch schon länger. Es ist immer wieder krass zu sehen wie # diese Machtanhäufung geschehen lassen, sogar wenn es Parallelen zu # gibt die klar erkennbar sind.

#
 
Soweit ich von Bekannten höre, hat Ungarn offiziell auch deswegen eine relativ geringe Anzahl an Fällen, weil die Regierung bis jetzt Tests wo es nur ging bremste.

Neulich wurde mir erzählt, in Budapest waren um die ein Dutzend Studentinnen aus dem Iran, die verdächtig waren, infiziert zu sein. Man hat ALLE in einen Raum gesperrt (sprich wäre einer tatsächlich infiziert gewesen, hätte er/sie andere sicherlich angesteckt). Einige Studenten haben hiergegen protestiert und wohl auch teilweise den Raum verlassen. Die Tests waren übrigens alle negativ. Jetzt kommt's: Man hat ALLE Studenten sofort aus dem Land geschmissen (weil die gemeckert haben) und Ihnen für drei Jahre untersagt, ein EU-Land zu betreten. Einstweiliger Rechtsschutz scheiterte, das Gericht fand, die sofortige Abschiebung sei in Ordnung.
 
@ictus da könnte man schon was machen, also als anderes europäisches Land.... Einfach den ausgewiesenen ein Visum für Schengen geben, gibt ja genügend gute Unis in der EU.
 
@ictus also so gedacht, weil man Ungarn ja scheinbar nicht anders zügeln kann, aber man kann derartige Entscheidung zumindest faktisch aushebeln.
 
Ich fände es super, wenn die EU Ungarn raus wirft. Ungarn ist auf EU Hilfen angewiesen. Leider ist das nicht einfach mit dem raus werfen.
 
@utzer Es wäre schön, wenn es für diese Studenten eine Lösung geben könnte, denn die Sache ist grob ungerecht. So wie ich verstanden habe, werden sogar Studentinnen rausgeworfen, die nur dabei waren, aber nichts gesagt und nicht mal den Raum verlassen haben (wobei es ja vollkommen absurd ist, deswegen Studenten so zu bestrafen).
 
Mal nebenbei, um die 16 Todesfälle und dieses Ermächtigungsgesetz einzuordnen: In Ungarn ist die Gesundheitsversorgung generell in so einem schlechten Zustand, dass nach einer Studie eines Instituts namens GKI in Krankenhäusern jährlich 37.000 Menschen durch vermeidbare Infektionen sterben (was diese Infektionsfälle und Statistiken betrifft, ist dies dort seit Jahren so, selbst in weltweitem Maßstab eine ganz miserable Bilanz). Das ist mehr, als alle Corona-Tote bis jetzt in ALLEN EU-Ländern insgesamt.