Skip to main content


 
Liebe neue Nutzer,

benutzt mehr #Hashtags! Das ist hier wirklich wichtig, denn es sorgt dafür, dass eure Beiträge von Leute, die diese Themen interessieren auch gefunden werden. Das bedeutet für euch, dass ihr auch von Nutzern bemerkt werdet, die ihr noch nicht kennt und die schon länger hier sind. Mit der Zeit ergeben sich daraus natürlich auch neue Verbindungen.

Sonst werden eure Posts nur von denen gefunden, die euch folgen.

#googleplusrefugee #neuhier #Fediverse

@utzer ach, ich finde es werden hier allgemein zu wenig #hashtags benutzt

@gerhardbeck @Utzer

Genau!

Und wenn du #Hashtags in dein Profil schreibst (und die Option "Dieses Benutzerkonto im Verzeichnis auflisten" aktivierst), dann werden diese auch in der Explore-Funktion ('/explore' an die Instanz angängen, z.B. https://chaos.social/explore ) angezeigt!

@El Joa @Gerhard Beck ich finde es auch wichtig, dass man zumindest die Schlagwort um die es geht als Tags verwendet, ich sage immer 3-5 Tags am besten im Text haben. Da wir uns hier über #Fediverse im allgemeinen und #Mastodon im speziellen unterhalten ist eine "Verschlagwortung" hier nicht falsch, ggf. könnte man dann noch weitere Tags anhängen.
#SozialeNetzwerke

@El Joa @Gerhard Beck Friendica hat sowas ähnliches wie Mastodon, leider nur Maschinenlesbar wenn ich mich recht erinnere, aber für alles andere gibt es die globale Suche in allen Kontakten die der Knoten kennt.

@utzer müsste das jetzt nicht #friendica und #mastodon heißen? 😉
Das meine ich: #Hashtags sind super, aber ich merke, wir müssen uns an die eigene Nase fassen und sie verwenden. Ich schließe mich da ein!

@Gerhard Beck scheint der andere Beitrag war noch unterwegs... irgendwie ist mein Server heute langsam, aber ich stelle fest es geht auch anderen #Friendica Nutzern so.

@utzer Naja, manchmal ist nicht gefunden werden und eine limitierte Reichweite viel Wert.

@Azure Kingfisher ja manchmal, aber die Nutzer melden sich bei meinem Server an, loggen sich zu ca. 30% nie ein, der Rest postet scheinbar etwas, aber es sind keine öffentlichen Beiträge verfügbar und dann kommen sie irgendwann nicht wieder, ein Großteil der Accounts wurden seit Wochen nicht genutzt. Ich schließe daraus, dass ein Teil des Problems ist, dass niemand auf Posts reagiert.

@utzer das kann gut sein.

Wie bedienst du jetzt eigentlich die Kanäle? Ich sehe deine Beiträge ja uch drüben auf Mastodon und hier in Diaspora?

Ich sehe hier auf Diaspora wieder nur die Hälfte an Kommentaren.

@Christoph S ja, Diaspora kann kein ActivityPub und das macht die Konversationen kaputt. Ich vergesse das oft. Du kannst heir drüben schauen, dann siehst du alles, aber das ist keine tolle Lösung. :-/

@Christoph S Jo, die Systeme können alle noch nicht 100%ig miteinander.

Danke, das wollte ich hören.
Wie ist das mit der föderierten Timeline in Mastodon, seht ihr die auch?

@Mario P. sowas haben wir auch, siehe bspw. hier die öffentliche Version: https://pirati.ca/community

das bedeutet, ich sollte mich mal nach einem Friendica Server umsehen, der meine Heimat werdne könnte?

Mit dem Link können dann alle Kommentare von allen gelesen werden:
https://social.yl.ms/display/e18176ef-225c-5988-ed8c-067135175171

Schreiben könnt ihr da nicht, also macht ihn im Nachbartab auf.

@Anna Klein hin und wieder, vor allem wenn einem etwas komisch vorkommt, muss man eben auch mal remot nach schauen was da los ist. Das gilt ja nicht nur bei Friendica, ich sehe auch immer wieder, dass zwei Personen mit Diaspora sich gegenseitig nicht lesen können. Wir müssen das verbessern, alle Systeme müssen immer wieder prüfen of Threads vollständig sind nehme ich an.

Mit dem Link können dann alle Kommentare von allen gelesen werden:
https://social.yl.ms/display/e18176ef-225c-5988-ed8c-067135175171


Und jetzt geht auch der Link wieder, hab ein paar Dinge mit der Datenbank gemacht und deswegen war mein Server immer wieder offline.

Tipp, in so fällen kann man auch bei anderen Kommentatoren unter Umständen mehr sehen, zumindest wenn von Postersteller (mir) schon alle Kommentare verteilt wurden.

Es läuft dann jetzt und ihr solltet dann auch gleich diesen Kommentar sehen.

Lieber wären mir Communities und Collections 😉. Ach ja: Unterstützung für mehrsprachiges Arbeiten wäre auch toll....

Hashtags sind eine blöde Art, so ein Problem zu lösen.

Es gibt Foren bei Friendica und GnuSocial kennt seit jeher Gruppen, nicht sicher was Collections sein sollen. Mehrsprachigkeit könnte man sicher implementieren, für mich nicht so wichtig. Wenn mich was interessiert bemühe ich einen Übersetzer.

@utzer Collections sind ähnlich wie friendica kategorien. Nur dass man den Kategorien nicht explizit folgen kann.

@utzer Ich vermute, Du wolltest Dich nicht selber referenzieren 😉.

Ich will keinen Übersetzer, ich will das meine deutschsprachigen Posts nicht meinen Bekannten angezeigt werden, die kein Deutsch können. Dito für meine englischsprachigen Posts....

@Martin Seeger Wie hast du das Problem bisher in anderen Netzen gelöst ?

#utzer - mach ich das so richtig?)

ja super! Danke dafür #taz
#taz