Skip to main content


Beim Windows 10 Upgrade auf Version 2004 werden alle Startmenü-Sucheingaben an Microsoft gesendet. Soweit nichts Neues. Neu ist: Es lässt sich für Windows 10 Home und Pro User nicht mehr über die Registry deaktivieren. Abhilfe über die Firewall, wo man "Windows Search" blockieren muss. Microsoft und Datenschutz werden wohl nie Freunde.
*laughs in linux....
liebe Güte ist das ätzend.
Eigentlich muss man für jede Version von Windows 10 eine Datenschutzfolgeabschätzung machen. Aber das ist Wahnsinn. Windows kann man eigentlich nicht einsetzen in einem Netzwerk, welches nicht alles Wegfiltert. Auch das nahezu ausgeschlossen. Alle tuen es und niemand tut etwas dagegen. Manchmal frage ich mich ob ich am großen Rad drehen soll und Datenschutzbeschwerden schreiben soll; ob das hilft? Keine Ahnung...

jedie reshared this.

es ist einfach unglaublich. Wofür? Und, wieso dürfen die das?
Bin auch mit Linux unterwegs, aber der Rest der Familie nicht 🙁
Gibt’s auf Github nicht ein Tool dagegen?

Oh.
Wäre das auch was für ein Pihole?
schlimm. ich bin mittlerweile militanter gegner geworden. gibt es eigendlich etwas positives über windows zu berichten..... 🤔

diese ständigen updates, treiberkonflikte und kompliziertes querverhalten.

dann dieser mist mit mso 365... abzocke ohne ende.

das betreiben eines computers kann man vollkommen kostenlos einrichten.
windows müsste in öffentlichen ämtern und schulen verboten werden. schon allein aus wg steuergeldern.
> gibt es eigendlich etwas positives über windows zu berichten..... 🤔

Ja: Windows 2000 lässt sich immer noch neu installieren und offline nutzen ohne jemals aktiviert werden zu müssen.
Welcher hostname wäre da in die Filterliste des DNS-Servers (Pihole, Unbound, …) einzutragen – oder ist das in Deiner Filterliste schon drin?
@Mike Kuketz :mastodon: gab es da nicht mal spezielle hosts Dateien für Windows 10?
Also mir geht es so wie einigen Leuten hier... Ich bin auch Linux Only unterwegs..... Meine Frau hat noch Windows meine Kinder hab ich auf Linux Zwangsmigriert... Ne Liste fürs pihole wäre trotzdem super! Vorallem weil mein pihole per vpn an zahlreiche andere Anschlüsse geschaltet ist..
Günstiger Zufall, dass diese Woche die neue LTS Version von Ubuntu veröffentlicht wird. Wenn das Mal kein Anlass zum Wechsel ist!
Weiss schon warum ich mich nur noch auf Linux konzentriere....
Wenn man dann Linux nutzt, wird man vom Unterricht ausgegrenzt. MS Teams läuft iin meinem Browser nicht, obwohl ich alle Skript- und Adblocker deaktiviert, den Cache geslöscht und in den Inkognito-modus gegangen bin. Beim Support komme ich nicht durch, da ich kein Admin bin.
@bionade24 für Teams hab ich noch eine Windows 7 VM, aber Windows 10 ist schon vorbereitet und könnte jederzeit genutzt werden.
@Mike Kuketz :mastodon:
Warum kann der Sch**ß nicht einfach im Browser laufen so wie jedes andere JS Programm? Sogar Office Online geht nur Teams nicht.
@bionade24 bei mir geht Teams im Firefox unter Arch Linux.
@bionade24 also ich habe "nur" versucht es auszurufen und bin in ein Team reingegangen und habe mal einen Chat aufgerufen, Video oder so hab ich nicht probiert, nehme an das ist das wo es hakt? Geht das in der Linux App vielleicht?
Ja, dass es in FF geht hab ich auch auf einer anderen Maschine bermerkt. Und ja ich könnte mir jetzt auch Software x (z.B. Firefox) herunterladen und dann sollte doch alles laufen. Aber warum kann Teams nicht wie jedes andere Programm einfach funktionieren? Sonst geht alles in meinem Vivaldi, auch MS office online geht, nur Teams halt nicht.
Nope, das lädt einfach komplett nicht, in der Entwicklerkonsole steht, dass ein Token von api.space.skype.com nicht geholt werden kann. Bleibt ewig beim Laden.
@bionade24 hmm ja es gibt immer wieder Webseiten die nur in Chrome/Chromium oder in Firefox laufen, vielleicht macht MS bei Teams was mir DRM oder Video was in deinem Browser nicht funktioniert.
Naja, darauf deutet der Output nicht hin, aber spekulieren ohne der Backend zu kennen ist wohl sinnlos, langfristig wird mir wohl nix anderes bleiben als mich zu beugen und es mit dem Electron-Client zu versuchen, möglichst gut mit SELinux abgesichert.
Habe eine Lösung gefunden: Erst herausgefunden, dass M$' offizieller Linux Client nicht gescheit funktioniert & habe jetzt teams-for-linux aus dem AUR gebaut, was ein inoffizieller Electron Client ist. Mal sehen ob da alles klappt.
Nutzt du eine user.js für Firefox? Dann liegt es vermutlich daran. Bin schon ein paar Mal auf Seiten gestoßen, die davon zerschossen werden. Hab alles deaktiviert, uMatrix/uBlock/LcalCDN und es lief trotzdem nicht. Auf einem frischen Profil lief es dann.
@utzer
genau so schaut es aus!
ich rufe erstmal meine lokale Datenschutzbehörde an und warne die schon einmal vor
Also ich habe das gerade mal getestet und "Windows Search" (WSearch) in der Firewall ausgehend geblockt. Aber die Requests sehe ich im MITM immer noch...

Also ähm... So ganz scheint deine Idee nicht zu klappen.

Aber wäre trotzdem interessant, wie man das reglementieren kann. Gibt ja immer so Härtefälle in der Familie...

Proxy und Trafficsperre wären eine Idee, aber das ist so aufwendig... 😖
Es gibt was anderes außer Home und Pro?