Skip to main content

Suche

Beiträge die mit Europol getaggt sind


 
Bild/Foto

Hilfe im Fall von Abschiebungen



Broschüre des Flüchtlingsrats Berlin gibt Informationen
Der sogenannte Sommer der Migration ist längst vorüber. Durch die jüngsten Verschärfungen im Asyl- und Aufenthaltsrecht hat die Bundesregierung der Willkommenspolitik endgültig den Rücken zu gedreht. Schutzbedürftige werden in Schubkästen mit „guter“ und „schlechter“ Bleibeperspektive sortiert und teilweise getrennt voneinander untergebracht, um eine reibungslosere Abschiebung der politisch Unerwünschten gewährleisten zu können. Die von Bundeskanzlerin Merkel geforderte „nationale Kraftanstrengung“ zur Abschiebung abgelehnter Asylsuchender zeigt Wirkung:

Im Jahr 2016 wurden 25.375 Menschen aus Deutschland abgeschoben. Bis Ende September 2017 wurden bundesweit 18.153 Personen und 1.381 Personen aus Berlin abgeschoben.

Die... mehr anzeigen

 
Bild/Foto

Keine weitere Aussetzung des Familiennachzugs!



Geflüchtete mit subsidiärem Schutz fordern: Familienleben für Alle!

Überall in Deutschland fordern Geflüchtete zusammen mit anderen die Einhaltung der Menschenrechte ein. In Berlin haben arabischsprachigen Gruppen gestern vor dem
... mehr anzeigen

 
Bild/Foto

Keine weitere Aussetzung des Familiennachzugs!



Geflüchtete mit subsidiärem Schutz fordern: Familienleben für Alle!

Überall in Deutschland fordern Geflüchtete zusammen mit anderen die Einhaltung der Menschenrechte ein. In Berlin haben arabischsprachigen Gruppen gestern vor dem Bundestag gegen die Pläne der zukünftigen Groko protestiert. Ähnliche Proteste gab es in Bonn in den letzten Tagen - Fotos und Videos von diesen Veranstaltungen gibt es auf http://familienlebenfueralle.blogsport.eu/

Aktion Freiheit statt Angst solidarisiert sich als Mitglied im Flüchtlingsrat Berlin mit den Protestierenden und dokumentiert hier ihre Presserklärung vom 22.1.18.

Geflüchtete mit subsidiärem Schutz fordern: Familienleben für Alle! Keine Aussetzung des Familiennachzugs!
Wir, eine Gruppe von Geflüchtet... mehr anzeigen

 

TECHNOLOGY OF THE DAY JANUARY 12TH 2018



Coalition Against Piracy Launches Landmark Case Against ‘Pirate’ Android Box Sellers

Europol Hits Huge 500,000 Subscriber Pirate IPTV Operation

Netflix, Amazon and Hollywood Sue Kodi-Powered Dragon Box Over Piracy

Windows Insider Build 17074 Brings Credit Card Autofill in Edge & Quiet Hours

... mehr anzeigen

 
Bild/Foto

Unterkunft im Tempelhofer Hangar 2 endlich schließen!



Neues Containerlager auf dem Tempelhofer Feld statt menschenwürdigen Wohnraums

Als Mitglied im Berliner Flüchtlingsrat möchten wir auf eine Pressemitteilung des Flüchtlingsrats Berlin zu der immer noch unzureichenden Wohnsituation am ehemaligen Flughafen Tempelhof verweisen

Pressemitteilung anlässlich der geplanten Eröffnung des Containerlagers auf dem Tempelhofer Feld:

Flüchtlingsrat fordert sofortige Schließung auch der Unterkunft des Asylankunftszentrums im Tempelhofer Hangar 2

Die Hangars des ehemaligen Flughafens Tempelhof zählen zu den schäbigsten Unterkünften für Geflüchtete in Berlin. Nach der Anfang Dezember geplanten Eröffnung des Containerlagers auf dem Feld soll zwar die Notunterkunft in Hangar 6 und 7 geschlossen werden. [1]<#... mehr anzeigen

 
Europäische Polizeibehörde: Erstmals eine Frau an der Spitze
http://www.taz.de/Europaeische-Polizeibehoerde/!5465273/
#Europol #Gleichstellung #CatherineDeBolle #Überwachung #Europa #Politik #Schwerpunkt

Europäische Polizeibehörde: Erstmals eine Frau an der Spitze

Europol gilt als Männerbastion. Im Exekutivkomitee der Behörde war Catherine De Bolle bisher die einzige Frau. Nun wurde sie zur Chefin gewählt.

 
Bild/Foto

Für ein Bleiberecht mit menschlichem Augenmaß



Bleiberecht für Maja und ihre Tochter - Mehr Sensibilität für Opfer familiärer Gewalt

Aktion Freiheit statt Angst ist seit Jahren Mitglied im Flüchtlingsrat Berlin. Während wir bisher allgemeine Stellungnahmen des Flüchtlingsrats auf unseren Seiten dokumentiert haben, wollen wir heute auf einen besonders krassen Fall unmenschlicher Abschiebung hinweisen. Daneben bleiben wir bei der grundsätzlichen Forderung nach einem Ende von Abschiebungen in unsichere Herkunftsländer und setzen uns für eine weit offene Familiennachzugsregelung ein.

Presseinformation des Flüchtlingsrat Berlin vom 3. November 2017

Bleiberecht für Maja und ihre Tochter - Mehr Sensibilität für Opfer familiärer Gewalt



Maja hat schwere häusliche Gewalt durch ihre Schwiegereltern und ihren Ex-Eheman... mehr anzeigen

 
Bild/Foto

Wiederherstellung einer menschenwürdigen Familiennachzugsregelung!



Forderungen zu den Sondierungs- und Koalitionsverhandlungen

Als Mitglied im Flüchtlingsrat Berlin schließt sich Aktion Freiheit statt Angst der Forderung nach Wiederherstellung einer menschenwürdigen
... mehr anzeigen

 
Bild/Foto

Wiederherstellung einer menschenwürdigen Familiennachzugsregelung!



Forderungen zu den Sondierungs- und Koalitionsverhandlungen

Als Mitglied im Flüchtlingsrat Berlin schließt sich Aktion Freiheit statt Angst der Forderung nach Wiederherstellung einer menschenwürdigen Familiennach
... mehr anzeigen

 
Bild/Foto

Wiederherstellung einer menschenwürdigen Familiennachzugsregelung!



Forderungen zu den Sondierungs- und Koalitionsverhandlungen

Als Mitglied im Flüchtlingsrat Berlin schließt sich Aktion Freiheit statt Angst der Forderung nach Wiederherstellung einer menschenwürdigen Familiennachzugsregelung an. Diese ist eine Grundvoraussetzung für die Integration.

Wir dokumentieren hier die Presseerklärung des Flüchtlingsrats von gestern:

Familien gehören zusammen!

Unsere Forderungen zu Sondierungs- und Koalitionsverhandlungen von CDU/CSU, FDP und Bündnis 90/DIE GRÜNEN - Presseinformation vom 18. Oktober 2017

Das BBZ-Beratungs- und Betreuungszentrum für junge Flüchtlinge und Migrantinnen, der Flüchtlingsrat Berlin e.V. und JUMEN e.V.-Juristische Menschenrechtsarbeit in Deutschland fordern anlässlich der Sondierungs- und Koalitionsverhandlungen... mehr anzeigen

 
#Ransomware #attacks #global #epidemic, says #Europol

Ransomware attacks 'global epidemic', says Europol

An "epidemic" has erupted in global ransomware attacks, taking over computers as well as internet-linked devices like routers and CCTV cameras to turn them into tools for criminals, Europe's police agency said Wednesday.

 

Europol-Bericht: Cybercrime wächst



#bericht #chst #cybercrime #europol

Europol-Bericht: Cybercrime wächst

Laut dem jüngsten IOCTA-Bericht ist Cybercrime weiter am Wachsen, doch Cyberattacken durch Terroristen gegen Staaten sind eher unwahrscheinlich.

 
#Europol warns #banks #ATM #cyber #attacks on the #rise

Europol warns banks ATM cyber attacks on the rise

Cyber criminals are increasingly accessing ATM machines through the banks' networks, with squads of money mules standing by ready to pick up the stolen cash, Europe's policing agency warned Tuesday.

 
Bild/Foto

Gewerkschaft berät LehrerInnen zu Schüler-Abschiebungen



Handreichung zu Schüler-Abschiebungen

Nein, die Schulen sollen den Polizisten bei Schüler Abschiebungen nicht die "Hand reichen". Die Gewerkschaft GEW und der Flüchtlingsrat Baden-Württemberg hatten vor den Ferien e
... mehr anzeigen

 
Bild/Foto

Gewerkschaft berät LehrerInnen zu Schüler-Abschiebungen



Handreichung zu Schüler-Abschiebungen

Nein, die Schulen sollen den Polizisten bei Schüler Abschiebungen nicht die "Hand reichen". Die Gewerkschaft GEW und der Flüchtlingsrat Baden-Württemberg hatten vor den Ferien e
... mehr anzeigen

 
Bild/Foto

Gewerkschaft berät LehrerInnen zu Schüler-Abschiebungen



Handreichung zu Schüler-Abschiebungen

Nein, die Schulen sollen den Polizisten bei Schüler Abschiebungen nicht die "Hand reichen". Die Gewerkschaft GEW und der Flüchtlingsrat Baden-Württemberg hatten vor den Ferien eine Handreichung für Lehrer herausgegeben, wie sich Lehrerinnen und Lehrer verhalten sollten, wenn an ihren Schulen eine Abschiebung bevorsteht.

Das baden-württembergische Innenministerium hat daraufhin sofort einen Brief an die GEW-Vorsitzende Doro Moritz geschrieben und darin festgestellt, dass sich die Gewerkschaft "damit außerhalb der Rechtsordnung" aufstelle. Diese Formulierung hat in den 70-er Jahren schon für ein Berufsverbot bei Lehrern ausgereicht.

Die GEW Vorsitzende Moritz wies diese Kritik zurück: "Ich kann keinen Satz erkennen, der rechtlich angreifbar wäre", sagte sie. Das Papier hätten Anwälte... mehr anzeigen

 
Bild/Foto

Schiff von "Jugend rettet" in Italien beschlagnahmt



Flüchtlingsretter werden festgesetzt - Rechte wollen "Abschieber" spielen

Die Welt steht Kopf!

Die italienischen Behörden haben gestern das Schiff der Organisation Jugend Rettet vor der Insel Lampedusa festgesetzt. Der Vorwurf lautet auf "Beihilfe zur illegalen Migration". Darüber hinaus hat das Parlament in Rom einen Marineeinsatz zur Abwehr von Flüchtlingen vor der libyschen Küste beschlossen. Ein italienisches Marineboot wurde in libysche Hoheitsgewässer entsandt.

Laut der Staatsanwaltschaft werden die deutschen Helfer aufgrund von seit 2016 geführten Ermittlungen verdächtigt, mindestens zwei Mal von Schleppern eskortierte Flüchtlinge an Bord genommen zu haben, deren Leben nicht in Gefahr gewesen sei.
Woran erkennt man das? Etwas, weil ihnen das Wasser noch nicht bis zum Hals stand?

Die italien... mehr anzeigen

 
Soso, #Europol, #RobWainwright,

das ist also der Standard, den wir überall haben sollten: In London habe die
... mehr anzeigen

 
Soso, #Europol, #RobWainwright,

das ist also der Standard, den wir überall haben sollten: In London habe die
... mehr anzeigen

 
Soso, #Europol, #RobWainwright,

das ist also der Standard, den wir überall haben sollten: In London habe die
... mehr anzeigen

 
Soso, #Europol, #RobWainwright,

das ist also der Standard, den wir überall haben sollten: In London habe die Polizei Anfang Juni innerhalb von acht Minuten nach dem ersten Anruf die Attentäter getötet. "Das ist der Standard, den wir überall haben sollten."

Also dass die Polizei Leute erschießt, die wichtige Hinweise geben könnten, dass auf diese Art Beweismittel vernichtet werden, Gerechtigkeit verhindert und die Justiz behindert, die Angehörigen der Opfer nie erfahren, was tatsächlich geschehen ist, sondern die Version der Polizei glauben müssen, dass Attentäter ihr Ziel erreichen, als "Märtyrer" zu sterben. Das ist also der Standard, den wir überall haben sollten.

Da ist wohl we... mehr anzeigen

 

Europol-Chef: Terrorgefahr in Europa steigt



#chef #europa #europol #politik #steigt #terrorgefahr

Europol-Chef: Terrorgefahr in Europa steigt - SPIEGEL ONLINE - Politik

Europol warnt vor einer steigenden Terrorgefahr in Europa - obwohl diese bereits auf dem höchsten Stand seit 20 Jahren ist. Die Behörde fordert schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem europäischen Land.

 
Bild/Foto

#"Bundesdeutsche Flüchtlingspolitik und ihre tödlichen Folgen" (1993 bis 2016)



24 Jahre Recherche und Dokumentation des staatlichen & gesellschaftlichen Rassismus

Die Antirassistische Initiative Berlin hat uns auf ihre aktualisierte Dokumentation zur Flüchtlingspolitik hingewiesen.

Die dreibändige Dokumentation umfaßt Einzelgeschehnisse, bei denen Flüchtlinge körperlich zu Schaden kamen. Dokumentiert sind unter anderem Todesfälle und Verletzungen vor, während und nach Abschiebungen und auch durch Angriffe aus der Bevölkerung. Im 24. Jahr ihrer Fortsetzung und Aktualisierung spiegelt die Dokumentation mit ihren über 9000 Geschehnissen die Lebensbedingungen wider, unter denen die schutzsuchenden Menschen in der Bundesrepublik leiden.

Sowohl in den Flüchtlingslagern und Massenunterk... mehr anzeigen

 
#guardnodes #Tor #justice #europol #french

WannaCrypt : des nœuds Tor saisis par les autorités françaises

Entre vendredi et lundi, plusieurs relais français du réseau d'anonymisation Tor ont disparu des écrans radar. Selon nos informations, ils ont été réquisitionnés par la justice, dans le cadre de l'enquête sur le ransomware WannaCrypt, qui s'appuie sur Tor pour communiquer avec son serveur de contrôle.

 

Datentausch mit dem US-Militär: #BND lehnt ab, #Europol springt ein



Wie praktisch, einer machts immer mit den Verbrechern ...

siehe: https://www.heise.de/tp/features/Datentausch-mit-dem-US-Militaer-BND-lehnt-ab-Europol-springt-ein-3686515.html

#Freiheit #Datenschutz #Europa #USA #Politik #Nachrichten #BigData #Datenreichtum

Datentausch mit dem US-Militär: BND lehnt ab, Europol springt ein

Polizeien des Bundes und der Länder könnten demnächst Fingerabdrücke und DNA-Spuren nutzen, die das US-Militär in Syrien und dem Irak einsammelt. Auch Geheimdienste erhielten Zugriff

 

Datentausch mit dem US-Militär: BND lehnt ab, Europol springt ein



#bnd #datentausch #dem #ein #europol #lehnt #milita #mit #springt

Datentausch mit dem US-Militär: BND lehnt ab, Europol springt ein

Polizeien des Bundes und der Länder könnten demnächst Fingerabdrücke und DNA-Spuren nutzen, die das US-Militär in Syrien und dem Irak einsammelt. Auch Geheimdienste erhielten Zugriff

 
Bild/Foto

"Zusätzliche Erkenntnisse erschließen" durch Auslesen von Handys



3 Millionen € für SIM-Kartenlesegeräte von Flüchtlingen

Nicht genug damit, es kommen jährlich 300.000 Euro Lizenzkosten für "forensische Software" dazu. Aber kein Flüchtling wird über dieses "Geschenk" der Bundesregierung jubeln. Denn wieder wird es heißen, für die Flüchtlinge ist kein Geld mehr da. Das ist leider für Kartenleser und die Abschiebungen draufgegangen.

Alle Rechner in den Außenstellen und Ankunftszentren des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) sollen mit "Auslesegeräten für Datenträger", also SIM- und SD-Karten ausgerüstet werden. Auf Handydaten von Asylbewerbern... mehr anzeigen

 
Bild/Foto

Kabinett beschließt Speicherung von Flugreisedaten



Sinnlose Flugreisedatenspeicherung beginnt 2018

Im April letzten Jahres hatte das EU-Parlament nach jahrelangem Streit der unter der Abkürzung PNR (Passenger Name Record) bekannten Speicherung von Fluggastdaten zugestimmt. Diese Richtlinie verpflichtet die europäischen Fluggesellschaften, den EU-Ländern ihre Daten über Flugreisende zu überlassen. Gespeichert und weitergegeben werden Name, Adresse und Kreditkartennummer. Diese werden sechs Monate lang mit dem Klarnamen, danach für 5 Jahre, anonymisiert gespeichert.

Natürlich sollen damit "Terroristen und Schwerkriminelle" gefasst werden. Dass die Speicherung nichts nützt sondern die Verbrechersuche nur behindert hat der US-amerikanische Sicher­heitsexperte Bruse Schneier eindrücklich gera­de am Bei­spiel der US-No-Fly-Lists, die ja aus d... mehr anzeigen

 
... mehr anzeigen

 
Bild/Foto
Bild/Foto
Bild/Foto
Bild/Foto
Bild/Foto

Aktionstag "Abschiebestopp nach Afghanistan jetzt!"



Stoppt alle Abschiebungen nach Afghanistan!

Weg mit den "Asylpaketen" und Verschärfungen des Asylrechts!
Keine Festung Europa!
Afghanistan ist kein sicheres Herkunftsland (jedenfalls sicher nicht, nachdem wir dort 16 Jahre Krieg gef... mehr anzeigen

 
Bild/Foto

Privatsphäre weg - Auslesezwang für Handys von Flüchtlingen?



Bund und Länder wollen Flüchtlinge in Lagern konzentrieren

Alle Länder wollen das? Nein - der unbeugsame Ministerpräsident Thüringens
... mehr anzeigen

 
Bild/Foto

Privatsphäre weg - Auslesezwang für Handys von Flüchtlingen?



Bund und Länder wollen Flüchtlinge in Lagern konzentrieren

Alle Länder wollen das? Nein - der unbeugsame Ministerpräsident Thüringens
... mehr anzeigen

 
Bild/Foto

Privatsphäre weg - Auslesezwang für Handys von Flüchtlingen?



Bund und Länder wollen Flüchtlinge in Lagern konzentrieren

Alle Länder wollen das? Nein - der unbeugsame Ministerpräsident Thüringens, Bodo Ramelow, nimmt nicht an dem Treffen teil, um, wie er sagt, nicht zu einer groß-koalitionären Wahlkampfveranstaltung beizutragen. Aber auch in 3 weiteren Bundesländern regt sich Kritik an den gestrigen Beschlüssen.

- Um mit vollbesetzten Abschiebeflügen starten zu können, sollen die Betroffenen "einige Tage" vorher in Ausreisezentren konzentriert werden. Gilt dort etwa kein Recht - also keine Rechtsmittel mehr? Sind Flugkosten höher zu bewerten als ein Grundrecht?
- "Bei den Abschiebungen sei mehr Entschiedenheit erforderlich." Wir können Abschiebungen nur entschieden ablehnen!
- Ministerpräside... mehr anzeigen

 
Wenn hirntote Zombies Revisionsnummern bekommen: "#Europol fordert umfangreiche #Vorratsdatenspeicherung 2.0"

Europol fordert umfangreiche Vorratsdatenspeicherung 2.0

Das EU-Polizeiamt drängt auf Vorgaben, wonach Inhalteanbieter wie Betreiber von Webseiten oder sozialen Netzwerken neben IP-Adressen auch Portnummern protokollieren müssten. Die Vorratsdatenspeicherung würde damit deutlich erweitert.

 
Europol fordert umfangreiche Vorratsdatenspeicherung 2.0

Europol fordert umfangreiche Vorratsdatenspeicherung 2.0

Das EU-Polizeiamt drängt auf Vorgaben, wonach Inhalteanbieter wie Betreiber von Webseiten oder sozialen Netzwerken neben IP-Adressen auch Portnummern protokollieren müssten. Die Vorratsdatenspeicherung würde damit deutlich erweitert.
#Datenschutz #Europol #IPv4 #IPv6 #Netze #Vorratsdatenspeicherung #Überwachung

 

Europol fordert umfangreiche Vorratsdatenspeicherung 2.0



#europol #fordert #umfangreiche #vorratsdatenspeicherung

Europol fordert umfangreiche Vorratsdatenspeicherung 2.0

Das EU-Polizeiamt drängt auf Vorgaben, wonach Inhalteanbieter wie Betreiber von Webseiten oder sozialen Netzwerken neben IP-Adressen auch Portnummern protokollieren müssten. Die Vorratsdatenspeicherung würde damit deutlich erweitert.

 
Europol fordert umfangreiche Vorratsdatenspeicherung 2.0

Europol fordert umfangreiche Vorratsdatenspeicherung 2.0

Das EU-Polizeiamt drängt auf Vorgaben, wonach Inhalteanbieter wie Betreiber von Webseiten oder sozialen Netzwerken neben IP-Adressen auch Portnummern protokollieren müssten. Die Vorratsdatenspeicherung würde damit deutlich erweitert.
#Datenschutz #Europol #IPv4 #IPv6 #Netze #Vorratsdatenspeicherung #Überwachung

 

Keine Abschiebungen nach Afghanistan



Offener Brief des Flüchtlingsrats zu Abschiebungen nach Afghanistan

Der Flüchtlingsrat NRW hat heute einen Offenen Brief an den Innenminister des Bundeslandes geschrieben und einen Abschiebungstopp nach Afghanistan gefordert. Als Mitglied im Flüchtlingsrat Berlin dokumentieren wir den Brief an dieser Stelle und erklären uns mit dem Inhalt solidarisch.

An das
Ministerium für Inneres und Kommunales des Landes Nordrhein-Westfalen Innenminister Ralf Jäger Friedrichstr. 62-80 40217 Düsseldorf

Bochum, 12.01.2017

Offener Brief: Abschiebungstopp nach Afghanistan
Sehr geehrter Herr Minister Jäger,
gestern hat sich der schleswig-holsteinische Innenminister Studt für einen bundesweiten Abschiebungsstopp nach Afghanistan ausgesprochen. Dies ist unter anderem eine Reaktion auf den neusten Afghanistan-Bericht des Hohen Flüchtlingskommissars der Vereinten Nationen, der allen Innenministerinnen in den letzten Tagen zugegangen ist. Laut UNHCR ist... mehr anzeigen

 
Bild/Foto

Sicherheitslücke für Freiflug zu Weihnachten



Wo liegen die Informationen zu meinem Flug?

Vor einem Jahr haben die Staaten der EU beschlossen, wie die USA, die Daten aller (Flug-)Reisenden zu speichern. Über die sogenannten PNRs (Passenger Name Records) sollen natürlich Terrorverdächtige gefunden werden. Das ist selbst den USA nicht gelungen, wo das System schon seit Jahren existiert.

Aber einen Freiflug kann man sich dadurch "organisieren" - natürlich illegal. Auf der Webseite der Fluglinien müssen nur der sechstellige Buchungscode und der Nachname des Reisenden eingegeben werden. Buchungscode und Nachname sind Nutzername und Passwort - das würde jedem Sicherheitsexperten die Haare ausfallen lassen - ist aber so.

Jeden Tag werden zwischen ein bis zwei Millionen neue sechsstellige Buchungscodes vergeben, für einen Compuer eine Sache von ca. 2 Minut... mehr anzeigen

 
Bild/Foto

Feuerwehrmann bei EU-Kommission



Feuerwehrmännern droht Haft weil sie Menschen retteten

Die Initiative WeMove.EU hat uns gestern über ein Geschehen berichtet, wie sie als Folge des EU-Türkei Deals nun täglich Flüchtlingshelfern
... mehr anzeigen

 
Bild/Foto

Feuerwehrmann bei EU-Kommission



Feuerwehrmännern droht Haft weil sie Menschen retteten

Die Initiative WeMove.EU hat uns gestern über ein Geschehen berichtet, wie sie als Folge des EU-Türkei Deals nun täglich Flüchtlingshelfern passieren kann. Wir wollen sie hiermit weiter verbreiten.

Hallo Dr. Rainer Hammerschmidt,
was macht ein Feuerwehrmann bei einem EU-Kommissar?

Er erzählt eine Geschichte. Manuel erzählt, wie er Menschenleben rettet. Er sagt: “Unser Boot war zu klein für alle. Wir nahmen zuerst Kinder, dann Schwangere. Den anderen warfen wir Rettungsringe zu. Nicht alle haben es geschafft.”

Manuel soll für zehn Jahre hinter Gitter. Weil er Menschen vor dem Ertrinken gerettet hat. Der griechische Staat wirft ihm vor, er habe die Ertrinkenden über die Grenze geschmuggelt, als er sie rettete. Sie waren... mehr anzeigen

 
Verbrechersuche mit Adventskalender: Hinter jeder Tür ein Gangster

Verbrechersuche mit Adventskalender: Hinter jeder Tür ein Gangster

Mittels eines Adventskalenders hofft Europol, Hinweise auf gesuchte Verbrecher zu erhalten. Dies soll sogar schon zu einer Festnahme geführt haben.
#Weihnachten #Advent #Europol #Verbrechen #Kriminalität #Alltag #Gesellschaft